Ihr VGI - Zweckverband Verkehrsverbund Großraum Ingolstadt

Gegründet zum 1. September 2018 aus den drei Landkreisen

Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen, Pfaffenhofen a. d. Ilm und der Stadt Ingolstadt.

ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann es im VGI-Liniennetz zu Fahrtausfällen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Jede Stimme zählt:

Umfrage zur Mobilität im Großraum Ingolstadt

Die öffentlichen Verkehrsmittel tragen maßgeblich zu einer nachhaltigen Verkehrswende und zum Schutz des Klimas bei. Im Großraum Ingolstadt bekommt der ÖPNV nun einen zusätzlichen Schub. Im Rahmen des Modellprojektes VGI newMind weren sowohl der Pendlerverkehr, als auch der Stadt-Umland-Verkehr weiter optimiert. Wissenschfaftlich begleitet werden diese Maßnahmen durch das Forschungsinstitut Fraunhofer IAO. Die Bürgerinnen und Bürger sind jetzt dazu aufgerufen, sich ab sofort an einer kurzen Umfrage zu beteiligen. 

 

Zusätzlich führt der VGI persönliche Interviews vor Ort im Verbundgebiet durch. 

> Hier geht es zum Fragebogen

vgi.de

 

VGI-Flexi in Scheyern kommt "wie gerufen"

Auftaktfest "On-Demand-Bus"

Ein Meilenstein für die Mobilität im Landkreis Pfaffenhofen: Unter der Namen VGI-Flexi nahm am 1. Oktober 2022 ein neuer Rufbus in Scheyern seinen Betrieb auf. Das On-Demand-Angebot ist ein Service des Verkehrsverbund Großraum Ingolstadt, VGI, und läuft bereits seit geraumer Zeit erfolgreich in Beilngries. 

Zum Auftakt fand am 30. September 2022 ein Fest auf dem Gelände der Grundschule Scheyern statt. Alle Bürgerinnen und Bürger waren eingeladen. Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Landratsamt und VGI haben das Projekt vorgestellt. 

Im Regelbetrieb genügt künftig eine Bestellung per VGI-Flexi-App, über den Online-Service unter flexi.vgi.de oder unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-8442844.

 

> hier klicken für weitere Infos

vgi.de

 

 

Maskenpflicht im ÖPNV

Im Öffentlichen Personennahverkehr in Bayern gilt nach wie vor eine Maskenpflicht in Bus und Bahn. Folgendes bitten wir unsere Kunden zu beachten:

Bis einschließlich 2. Juli 2022 gilt eine FFP2-Maskenpflicht (oder gleichwertiger Standard). Für Kinder und Jugendliche zwischen dem 6. und dem 16. Geburtstag ist eine medizinische Gesichtsmaske ("OP-Maske") ausreichend.

Ab 3. Juli 2022 gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske ("OP-Maske"). Eine FFP2-Maske ist selbstverständlich ebenfalls weiterhin zulässig. 

Schützen Sie sich und andere und bleiben Sie gesund!

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

> weitere Informationen

istock.com

-

VGI-Flexi - das neue Mobilitätsangebot für unsere Region

Ab 01.06.2022 - 13:00 Uhr

Ab Mittwoch, 01.06.2022 (13:00 Uhr) startet der Betrieb von unserem ersten VGI-Flexi im Großraum Beilngries, Kinding und Plankstetten. Damit beginnt ein neues Zeitalter mit einem verbesserten ÖPNV-Angebote im regionalen Raum.

Seien Sie gespannt und probieren Sie unseren neuen Mobilitätsservice aus – wir freuen uns Sie bald an Bord unserer Busse begrüßen zu dürfen!

Sie können für Ihre gebuchten Fahrten alle regulären VGI-Fahrkarten (z.B. Tageskarten, Wochen-/Monats-/Jahreskarten, JobTickets, 365€-Tickets und das 9-EuroTicket) nutzen.

Optional steht ein Barverkauf im Bus zum Sondertarif VGI-Flexi zur Verfügung.

Der Fahrpreis beträgt unabhängig von der zurückgelegten Wegstrecke einheitlich 1,50 € für Erwachsene und 1,00 € für Kinder.

 

> weiterlesen

invg.de

-

ÖPNV-Anbindung Gewerbegebiet Brautlach zum 2.Mai 2022

 

Nachdem sich das Gewerbegebiet „Brautlach“ in einem stetigen Wachstum befindet, erfolgt nun zum 2. Mai 2022 die von Mitarbeitern und Gemeinden Baar-Ebenhausen und Karlskron lange gewünschte Anbindung an das Liniennetz der VGI.

 

 

> weiterlesen

invg.de

 

 

-

Startschuss Förderprojekt VGI newMIND

 

Ende vergangenen Jahres hat der Zweckverband Großraum Ingolstadt - VGI - einen Förderbescheid in Höhe von 27,8 Mio Euro erhalten. Hiermit soll der Ausbau und eine erhebliche Qualitätsverbesserung im gesamten regionalen und städtischen ÖPNV erreicht werden.

 

In einem ersten Maßnahmenpaket wird nun ab dem 20. März 2022 auf allen Nachtlinien, werkstags zwischen 21:00 Uhr und 00:15 Uhr,  ein 30-Minuten-Takt eingeführt. Auch an den Wochenenden wird der Nachtlinienverkehr wieder ausgeweitet. Die Nachtlinien N1-N15 verkehren dann wieder bis 03:15 Uhr. Hierdurch können nun, auch bedingt durch die anstehenden Corona-Lockerungen, alle Kultur- und Freizeitangebote in der Ingolstädter Innenstadt sehr gut genutzt werden.

 

 

> weiterlesen

 

 

invg.de

-

Freistaat Bayern unterstützt bayerische Verkehrsverbünde beim Ausbau des ÖPNV

 

Am 1. August 2021 startet auch im VGI-Verbundgebiet das 365-Euro-Ticket: Schülerinnen, Schüler und Azubis können sodann für nur 1 Euro am Tag ein ganzes Jahr lang alle Verkehrsmittel des ÖPNV im gesamten VGI-Verbundgebiet nutzen. Oberbürgermeister Dr. Scharpf begrüßt als Vorsitzender des Zweckverband Verkehrsverbund Großraum Ingolstadt, VGI, diesen Schritt: „Mit der Einführung des 365-Euro-Tickets leisten wir einen weiteren wichtigen Beitrag für einen attraktiven ÖPNV

 

> weiterlesen

invg.de

 

 

 

365-Euro-Ticket VGI-Mobilitätsflatrate

Für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende

Mit Beginn des neuen Ausbildungs- bzw. Schuljahres am 1. August 2021, ist das 365-Euro-Ticket der VGI im ganzen Verbundgebiet gültig. Die Bestellung des 365-Euro-Tickets ist über den Onlineshop der INVG möglich. Sie können dort bequem online - per Lastschrift, Kreditkarte und PayPal - bezahlen. Der Verkauf ist auch durch Verkehrsunternehmer des Verbundgebietes sichergestellt.

Nicht nur für den Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte, auch in der Freizeit oder den Ferien ist man - für umgerechnet nur 1 € pro Tag - uneingeschränkt mobil auf allen Bussen und Bahnen des Verbundes!

> weiterlesen

invg.de

Erweiterung des Verbundgebiet

Wichtiger Lückenschluss im öffentlichen Nahverkehr zwischen den Landkreisen Kelheim und Pfaffenhofen

Zwei Regionen, zwei Orte, eine Bahnlinie – und zukünftig nur noch eines statt zwei Tickets: Zum kleinen Fahrplanwechsel am 13. Juni ist eine praktische Neuerung in Kraft getreten. Das Tarifgebiet der Verkehrsverbund Großraum Ingolstadt, VGI, beginnt jetzt schon am Neustädter Bahnhof, das des Regensburger Verkehrsverbunds, RVV, in Münchsmünster – dazwischen überlappen sich die Tarifgebiete nun. „Unsere Gemeinden und Landkreise rücken näher zusammen“, freuten sich Landräte, Bürgermeister und Vertreter der Verkehrverbünde, die gemeinsam eine symbolische Eröffnungsfahrt antraten.

> weiterlesen

invg.de


Mit dem VGI-Tarif durch die Region!

Der Zusammenschluss der drei Landkreise Eichstätt, Neuburg/Schrobenhausen, Pfaffenhofen und der Stadt Ingolstadt zum Zweckverband Verkehrsgemeinschaft Region Ingolstadt machte es möglich, dass seit September 2018 nun ein einheitlicher Tarif für alle Verkehrsmittel des ÖPNV in der Region gilt. Die gute Kooperation mit den bedienenden Verkehrsunternehmen und die politischen Weichenstellungen waren die Voraussetzungen, dass mit einem Fahrschein die Linienbusse der verschiedenen Busunternehmen und die Züge der drei Eisenbahnverkehrsunternehmen genutzt werden können.

 

 

byritchie.de